Tour Angebote: Nationalparks des südlichen Afrikas

Dreiwöchige Selbstfahrer-Tour zu den Nationalparks des südlichen Afrikas, ab R30,000.

Wir schließen Ihre Buchungen für die Nationalpark Campingplätze ein und planen Ihre Nationalpark -Selbstfahrer-Tour. Südafrika hat einige atemraubende Nationalparks zu bieten. Bitte lesen Sie unten die Information über die verschiedenen Natur-Parks.


JETZT ANFRAGEN

Der Krüger-Nationalpark

Der Krüger-Nationalpark im nordöstlichen Südafrika ist eines der größten Wildreservate Afrikas. Seine bemerkenswerte Artenvielfalt umfasst die Big 5: Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel. Hunderte andere Säugetiere haben hier ihre Heimat, ebenso wie verschiedene Vogelarten wie Geier, Adler und Störche. Berge, Buschebenen und tropische Wälder gehören hier zu einer beeindruckenden Landschaft.

Mapungubwe-Nationalpark

Mapungubwe Nationalpark ist ein Nationalpark in der Provinz Limpopo in Südafrika. Es liegt am Fluss Kolope, südlich des Zusammenflusses der Flüsse Limpopo und Shashe und etwa 15 Kilometer zum NE der Venetia-Diamantenmine. Der Nationalpark grenzt an das private Wildschutzgebiet Mapesu im süden.

Der Marakele-Nationalpark

Der Marakele-Nationalpark ist ein Nationalpark, der zum Lebensraum Waterberg in der Provinz Limpopo, Südafrika, gehört. Viele Besucher des Marakele Nationalparks kommen speziell für die Population der Kapgeier, die größte der Welt, die vom sogenannten “Vulture Restaurant” aus zu sehen sind.

Groenkloof-Nationalpark

Neben dem Fontänen-Tal, am südlichen Eingang nach Pretoria , befand sich das erste Wildschutzgebiet in Afrika. Das Reservat von 600 ha wird von der Naturschutz-Behörde verwaltet. Das Nationalerbe- Denkmal liegt in dem Schutzgebiet. Flankiert wird es von Christina de Wit Avenue und Nelson Mandela Drive, die es vom Voortrekker-Denkmal und den Klapperkop Naturreservaten trennen. Insgesamt erhalten diese Reservate rund 1.400 ha der in Gauteng bedrohten Bankenveld-Vegetation.

Der Golden Gate Highlands-Nationalpark

Der Golden Gate Highlands-Nationalpark liegt im Freistaat, Südafrika, nahe der Grenze zu Lesotho. Er umfasst eine Fläche von 340 km2. Die bekanntesten Merkmale des Parks sind seine goldenen, ocker- und orangefarbenen , tief erodierten Sandsteinfelsen und Ausläufer, vor allem der Brandwag-Felsen.

Der Mountain Zebra-Nationalpark

Der Mountain Zebra-Nationalpark in der Provinz Ostkap, Südafrika, wurde im Juli 1937 gegründet, um ein Naturschutzgebiet für das gefährdete Kap-Bergzebra zu schaffen. Anfang der 1930er Jahre war das Kap-Bergzebra vom Aussterben bedroht.

Der Addo Elephant-Nationalpark

Der Addo Elephant-National Park ist ein vielfältiger Naturschutzpark in der Nähe von Port Elizabeth in Südafrika. Nach dem Kruger-Nationalpark und dem Kgalagadi Transfrontier Park ist er derzeit der drittgrößte Nationalpark Südafrikas.

Der Camdeboo-Nationalpark

Der Camdeboo-Nationalpark liegt in der Karoo und umgibt fast vollständig die Stadt Graaff-Reinet im Ostkap. Der Camdeboo Nationalpark wurde am Sonntag, 30. Oktober 2005, zum 22. Nationalpark unter die Verwaltung der südafrikanischen Nationalparks erklärt.

Der Mokala-Nationalpark

Der Mokala-Nationalpark ist ein Reservat, das am 19. Juni 2007 im Plooysburg Gebiet, südwestlich von Kimberley in Nordkap, Südafrika, gegründet wurde. Die Größe des Parks beträgt 26, 485 Hektar.

Der Augrabies Falls-Nationalpark

Der Augrabies Falls-Nationalpark beherbergt die Augrabies Wasserfälle, und liegt etwa 120km westlich von Upington in der Provinz Nordkap, Südafrika. Er wurde 1966 gegründet. Der Augrabies Falls-Nationalpark umfasst eine Fläche von 820 km2 und erstreckt sich entlang des Flusses Oranje. Die Gegend ist sehr trocken.

Der Kgalagadi-Nationalpark

Der Kgalagadi Transfrontier Park ist ein weites Naturschutzgebiet in der Kalahari-Wüstenregion von Botswana und Südafrika und grenzt an Namibia im Westen. Er ist gekennzeichnet durch rote Dünen und trockene Flüsse. Zu den Wildtieren gehören die Herden der Gnus und Springböcke, sowie Raubtiere wie Greifvögel und Kalahari-Löwen mit schwarzen Mähnen. Verschiedene Lodges und Wildnis Camps bieten Pirschfahrten und geführte Wanderungen an.

Der Richtersveld-Nationalpark

Der Ai-Ais/Richtersveld Transfrontier Park ist ein Friedenspark, der die Grenze zwischen Südafrika und Namibia überspannt. Er wurde 2003 durch die Kombination des Namibischen Ai-Ais Hot Springs Wildparks und des Südafrikanischen Richtersveld Nationalparks gegründet. Der größte Teil des Südafrikanischen Teils des Parks gehört zur Pufferzone der Kulturlandschaft Richtersveld, ein UNESCO- Welterbe, und misst 5920 km2. Afrikas größter Canyon, der Fish River Canyon, liegt im Park. Am 17. August 2003 wurde von den Präsidenten Südafrikas und Namibias ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, das die Errichtung des Parks formalisierte.

Der Namaqua-Nationalpark

Der Namaqua-Nationalpark ist ein Südafrikanischer Nationalpark, der etwa 495 km nördlich von Kapstadt und 22 km nordwestlich von Kamieskroon liegt. Er hat eine Fläche von mehr als 700 km2. Der Park ist ein Teil von Namaqualand, ein 55.000 km2 Gebiet, das innerhalb der Halbwüste der Sukkulentenkaroo Biome gelegen ist.

Der West Coast-Nationalpark

Der West Coast-Nationalpark liegt 120 km nördlich von Kapstadt in der Provinz Westkap in Südafrika. Er ist 36,259.8 Hektar groß. Er grenzt im Westen an den Atlantik und an die R27 Küstenstraße und erstreckt sich von der Stadt Yzerfontein im Süden bis zur Lagune von Langebaan.

Der Table Mountain-National Park

Der Table Mountain-National Park, früher bekannt als der Kap-Halbinsel-Nationalpark, befindet sich in Kapstadt, Südafrika, und wurde am 29. Mai 1998 als Nationalpark gegründet, um die natürliche Umwelt der Tafelberg-kette zu schützen, insbesondere die seltenen Fynbos Vegetation. Der Park wird von südafrikanischen Nationalparks verwaltet. Der Table Mountain-Nationalpark ist Teil der Cape Floral Region, einem UNESCO Weltnaturerbe.

Der Agulhas-Nationalpark

Der Agulhas-Nationalpark ist ein südafrikanischer Nationalpark in der Agulhas-Ebene in der südlichen Overberg-Region der Provinz Westkap, etwa 200 Kilometer südöstlich von Kapstadt.

Der Bontebok-Nationalpark

Der Bontebok-Nationalpark ist ein artenspezifischer Nationalpark in Südafrika. Der Park wurde 1931 gegründet, um die Erhaltung der Buntböcke sicherzustellen. Er ist der kleinste der Nationalparks Südafrikas mit seiner Fläche von 27.86 km2. Der Park ist Teil der Kap-Floristischen Region, die zum Weltkulturerbe gehört.

Der Tankwa Karoo-Nationalpark

Der Tankwa Karoo ist ein Nationalpark in Südafrika. Der Park liegt in der Provinz Nordkap, an der Grenze zur Provinz Westkap, etwa 70 km westlich von Sutherland. Dieser Park wird als eine der trockensten Regionen Südafrikas bezeichnet, mit weniger als 100 mm jährlicher Niederschlagsmenge.

Der Karoo-Nationalpark

Der 1979 gegründete Karoo-Nationalpark ist ein Wildschutzgebiet in der Großen Karoo der Provinz Westkap, Südafrika, in der Nähe von Beaufort West. Dieses Halbwüstengebiet umfasst eine Fläche von 750km2. Der Nuweveld-Teil der Great Escarpment erstreckt sich durch den Park.